Agila Hundehaftpflichtversicherung

Wer einen Hund hat, weiß auch, wie schnell er einen Schaden anrichten kann. Einen guten Haftpflichtschutz gibt es bei der Agila. Hier kann jeder eine Hundeversicherung anmelden, selbst wenn es sich um Hunde handelt, die auf Listen stehen. Weitere Infos liefern wir in diesem Beitrag, die Versicherung hat auch im letzten Test positiv abgeschnitten. Wir beschreiben die Tarife exklusiv, wie der Tierärzteservice ist und wie die Agila mit Schäden umgeht. Wer sein Tier absichern möchte, erhält hier den richtigen Schutz mit angemessener Deckungssumme für den Kunden.
Eine Hundehalterhaftpflicht schützt Hund und Halter vor dem finanziellen Ruin. Und das notfalls bis vor Gericht. Denn einer Hundehaftpflicht bietet immer auch eine Rechtsschutzversicherung.

Hundehaftpflicht wird zur Pflicht in Deutschland

Tierhalterhaftpflichtversicherung-gut-abgesichert
Agila Hundehaftpflichtversicherung

Innerhalb von Deutschland gehen immer mehr Bundesländer dazu über, die Hundehaftpflicht zu einer Pflicht zu machen. Die Tendenz, dass sich zukünftig noch mehr zu diesem Schritt entscheiden ist steigend. Bisher haben folgende Bundesländer die Hundehaftpflichtversicherung zur Pflicht gemacht:

  • Berlin
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

Alle anderen richten sich bis dato nach sogenannten Rasselisten, auf denen bestimmte Hunderassen verzeichnet sind, die unbedingt mittels Hundehaftpflichtversicherung zu versichern sind. Dies gestaltet sich bei so mancher Versicherung jedoch schwer. Denn häufig nehmen Versicherungen gerade solche Rassen nicht in die Versicherung auf, oder verlangen immense Preise für eine angemessene Basis-Versicherung des Hund und Halters. Wir stellen nachfolgend die Agila vor, bei der es gleichgültig ist, welcher Rasse das Tier angehört, ob Bracke, Terrier oder Bullterrier.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Versicherung für den Hund im Vergleich

Die Agila bietet einen kompakten Tarif, in dem sämtliche Leistungen enthalten sind, die eine Hundehaftpflichtversicherung erfordert. Mit zu den Konditionen der Agila gehören:

  • geringe Kosten für jede Rasse
  • Deckungssumme von 7,5 Millionen Euro für Sach- und Personenschäden
  • Deckungssumme von 1 Millionen Euro für Vermögensschäden
  • Deckungssume von 50.000 Euro für Mietsachschäden
  • Fremdhüter (nicht gewerblich) sind inbegriffen
  • Zusatzleistungen wie Welpenschutz sind integriert
  • Rechtsstreitigkeiten werden abgedeckt

Das bedeutet, dass die Agila ihren Kunden bei der Hundehaftpflichtversicherung in jedem Fall volle Rückendeckung gibt. Wenn es Rechtsstreitigkeiten gibt, prüft die Agila die Berechtigung der Ansprüche und wehrt diese, falls unberechtigt, für den Kunden ab. Der Vierbeiner ist demnach perfekt abgesichert!

Die Kosten der Tierhalterhaftpflicht sind günstig

Die Hundehaftpflichtversicherung der Agila hat einen Einheitspreis und kostet 6,50 Euro pro Monat, unabhängig davon, welcher Rasse der Hund angehört. Insgesamt beläuft sich der Schutz jährlich also auf 78 Euro. Ein durchschnittlicher Preis, wenn man sich im Vergleich andere Versicherungsanbieter für die Hundehaftpflichtversicherung ansieht. Die Versicherung bietet einen guten Leistungsumfang, kombiniert mit einem guten Preis. Dementsprechend sollte man sich die Agila immer im Hinterkopf behalten, wenn man auf der Suche nach einer guten Hundehaftpflichtversicherung ist.

Jetzt Vergleich anfordern >

Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung für den Hund

Die Agila verlangt im Rahmen der Hundehaftpflichtversicherung eine Selbstbeteiligung von 80 Euro pro Schadensfall. Somit fällt sie ebenfalls günstig aus, denn bei anderen Anbietern ist sie oftmals sehr viel höher und beträgt dabei häufig 150 oder 250 Euro. Also ist die Agila mit ihrer Hundehaftpflichtversicherung in diesem Bereich ebenfalls bestens für den Versicherungsfall ausgerüstet. 80 Euro sind im Gegensatz zu einer fünf- oder sechsstelligen Schadenssumme leicht zu tragen und sollten somit positiv für den Kunden ausfallen.

AGB- Die Bewertung der Agila Versicherung im Test

Die Hundehaftpflichtversicherung des Versicherers hat im Test der Stiftung Warentest von 2010 nicht teilgenommen. Dennoch ist es möglich, anhand von diesem Test einen Überblick zu erhalten, wie gut die Agila mit ihrem Tarif zur Hundehaftpflichtversicherung ausgestattet ist. Viele andere Versicherungen boten nur eine Versicherungssumme von 3 Millionen Euro, was damals als Mindestsumme von Finanztest gefordert wurde. Diese Voraussetzungen kann die Agila also in vollem Umfang erfüllen.

Kombination mit OP- und Hundekrankenversicherung Kombi

Die Hundehaftpflichtversicherung ist nicht alles, was die Agila im Bereich Hund zu bieten hat. Ebenso ist eine Tierkrankenversicherung erhältlich, die in zwei Tarife aufgeteilt ist. Der Tierkrankenschutz 24 und Exklusiv bieten dem Tierhalter einen guten Kranken- und Unfallschutz im Falle einer Krankheit, die das Tier erleidet. Übernommen werden beispielsweise Arzneimittel, Unterbringungskosten, physikalische Therapien als auch die Vorsorge, die nicht von jeder Tierkrankenversicherung übernommen wird. Darunter Impfungen, Wurmkuren oder Floh- und Zeckenprophylaxe.

Die Hundehaftpflichtversicherung der Agila und dessen Erfahrungen

Die Agila Hundehaftpflichtversicherung beinhaltet eine gute Hundeversicherung, bei der man sich ruhigen Gewissens anmelden kann. Weitere Infos zur Deckungssumme, der Bewertung der Schäden und dem Tierärzteservice haben wir Ihnen gegeben. Die Versicherung schneidet positiv ab und sichert den Hund bestens ab, selbst wenn man mehrere Hunde hat. Man ist einem Tier immer verantwortlich gegenüber. Hohe Deckungssumme und die Absicherung jeglicher Hunderasse belegen zusätzlich die gute Ausstattung der Hundehaftpflichtversicherung. Auch die ASSTEL Versicherung bietet einen umfangreichen Schutz an.

Jetzt Vergleich anfordern >
Kontakt zum Unternehmen:
  • Sitz der Gesellschaften:
    Hannover
  • Hauptverwaltung:
    Breite Straße 6-8
    30159 Hannover
  • Telefon: 0511-71280-383
    Telefax: 0511-71280-200
    E-Mail: info@agila.de
    Web: www.agila.de