Hundehaftpflicht Brandenburg | Pflicht

Neben den Bundesländern Berlin, Hamburg, Niedersachsen und Thüringen besteht auch in Brandenburg eine Pflicht für Hundehalter zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Im Zuge der am 16. Juni 2004 ins Leben gerufenen Hundehalterverordnung (HundehV) hat sich auch grundlegend etwas für Hundebesitzer geändert. Die wichtigsten Regelungen zur Tierhalterhaftpflichtversicherung, zum Leinenpflicht, zum Maulkorbzwang und zur Hundesteuer möchten wir nun aufklären.
Eine Hundehalterhaftpflicht schützt Hund und Halter vor dem finanziellen Ruin. Und das notfalls bis vor Gericht. Denn einer Hundehaftpflicht bietet immer auch eine Rechtsschutzversicherung.

Hundehalterhaftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben

Hundehaftpflicht Brandenburg vorgeschrieben| Pflicht

Im Rahmen der Hundehalterverordnung (HundehV) vom 16. Juni 2004 (GVBl. II/04 S. 458) hat sich für Tierhalter im schönen Land Brandenburg einiges geändert, eine Hundehaftpflichtversicherung ist mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben. Eine Tierhalterhaftpflicht für Hunde hat folgende Mindestanforderungen:

  • Versicherungssumme mindestens 1 Million Euro
  • Deckungssumme zweifach maximiert

Tierhalter müssen mindestens eine Millionen Euro im Falle eines Schadens mit dem Hundeversicherer vereinbaren. In der Realität zeigt sich indes, dass die Absicherung des Hundes mindestens dreimal so hoch sein sollte. Das gilt auch in anderen Bundesländern.

Jetzt Vergleich anfordern >

Besondere Pflicht im Land Brandenburg

Für Halter sogenannter Listenhunde bestehen weitere Verpflichtungen hinsichtlich der Regelungen rund um den Maulkorbzwang, der Leinenpflicht und der Hundesteuer. Als gefährlich gelten folgende Hunderassen:

  • American Pitbull Terrier
  • American Staffordshire Terrier
  • Bullterrier
  • Staffordshire Bullterrier
  • Tosa Inu.Alano
  • Bullmastiff
  • Cane Corso
  • Dobermann
  • Dogo Argentino
  • Dogue de Bordeaux
  • Fila Brasileiro
  • Mastiff
  • Mastin Español
  • Mastino Napoletano
  • Perro de Presa Canario
  • Perro de Presa Mallorquin
  • Rottweiler.

Der Nachweis ist zulässig, die örtliche Ordnungsbehörde erteilt eine Bescheinigung / Negativzeugnis. Der Halter verpflichtet such zur Anbringung eines Mikrochip-Transponders gemäß ISO-Standard. Auch die Zuverlässigkeit nach § 12 der gilt es nachzuweisen. Mit einem Negativzeugnis erhält der Hundebesitzer eine Plakette nach § 2 Abs. 3 Satz 5. Auch Kreuzungen zwischen den benannten Hunderassen und anderen Hunden gelten als gefährliche Hunde. Weitere Reglungen und Verordnungen werden in Paragraph § 25a Abs. 4 und 5 des Ordnungsbehördengesetz vom 20. April 2004 (GVBl. I S. 153) definiert.

Jetzt Vergleich anfordern >

Auszug der Hundehalterverordnung (HundehV)

In § 3 wird die Leinenpflicht und der Maulkorbpflicht näher zusammengefasst. Für alle Hunde einschließlich Kampfhunde gilt eine Pflicht zum Maulkorb und einen Leinenzwang, wenn die Vierbeiner…

  • …“bei öffentlichen Versammlungen, Umzügen, Aufzügen, Volksfesten und sonstigen Veranstaltungen mit Menschenansammlungen,
  • auf Sport- oder Campingplätzen,
  • in umfriedeten oder anderweitig begrenzten der Allgemeinheit zugänglichen Park-, Garten- und Grünanlagen,
  • in Einkaufszentren, Fußgängerzonen, Verwaltungsgebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln und
  • bei Mehrfamilienhäusern auf Zuwegen, in Treppenhäusern oder sonstigen von der Hausgemeinschaft gemeinsam genutzten Räumen“ …

… dabei sind. Der Hund selbst muss dabei nicht als gefährlich eingestuft worden sein. Wer den Maulkorb oder die Leine nicht mitführt, der muss mit einem Bußgeld rechnen.

Kampfhunde in der Hundeversicherung

Halter, die einen Hund, haben der von Gesetzes wegen her als Listenhund eingestuft worden ist, die haben einen sehr schweren Stand bei der Hundehaftpflichtversicherung. Denn bei gefährlichen Hunden gilt es mindestens einen Risikozuschlag zu entrichten. Einige Hundehaftpflichtversicherer bieten nicht einmal einen Hundeschutz bei gefährlichen Tieren an. Das ist angesichts der gesetzlichen Verpflichtung zur Hundeversicherung eine Unart. Ähnlich unterschiedlich fällt in Brandenburger Regionen auch die Hundesteuer aus. So unterscheiden sich die Steuern in Potsdam, Brandenburg an der Havel und Cottbus zum Teil erheblich.

Brandenburger Bundesland

Die bevölkerungsreichsten Regionen in Brandenburg sind:

  • Frankfurt (Oder)
  • Stadt Cottbus im Süden
  • Niederlausitz
  • Oberlausitz
  • Elbe-Elster-Land
  • Havelland
  • Teltow
  • Barnim
  • Oberhavel
  • Prignitz
  • Uckermark
  • Oderbruch
  • Fläming
  • Wandlitz

Auch hier können Sie weitere Informationen zum Thema Hundehaftpflichtversicherung erhalten.

Jetzt Vergleich anfordern >