Hundehaftpflichtversicherung Steuererklärung

Das wichtigste vorweg: Ja, die Beiträge einer Hundehaftpflichtversicherung lassen sich im Rahmen der Steuererklärung als „Sonderausgabe nach § 10 Abs. 1 Nr. 3a im Einkommensteuergesetz“ absetzen. Relevant ist dabei die Seite 3 über den Mantelbogen der Steuererklärungen. Dabei zählt einer Hundehaftpflicht aus Sicht der Steuer als private Haftpflichtversicherung. Den Auszug aus Einkommensteuergesetz (EStG) § 10 3a haben wir einmal für die zusammengefasst.

Ältere Hundehaftpflichtversicherungen übernehmen kaum die Leistungen, die mit einer neuen Hundehaftpflicht übernommen werden. Ein Vergleich der Testsieger lohnt sich fast immer.

Bewertung der besten Tierversicherer laut Focus Money

Auf FOCUS Money werden die fairsten Tierversicherer vorgestellt, die durch das Analysehaus Service Value bekannt gegeben worden sind:

  • sehr gut AGILA Tierversicherung
  • sehr gut Uelzener
  • gut Allianz
  • gut Gothaer
  • Barmenia
  • DEVK
  • ERGO
  • Helvetia
  • Petplan
  • R+V
  • Zurich

Finden Sie auch in unserem Vergleich die besonders fairen Versicherungen zur Absicherung Ihres Hundes. Gerne klären wir Sie auch über die Möglichkeiten der steuerlichen Absetzbarkeit auf.

Jetzt Vergleich anfordern >

Haftpflichtversicherungen laut Einkommensteuergesetz (EStG) § 10 3a.

„Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherungen, soweit diese nicht nach Nummer 3 zu berücksichtigen sind; Beiträge zu Versicherungen gegen Arbeitslosigkeit, zu Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, die nicht unter Nummer 2 Satz 1 Buchstabe b fallen, zu Unfall- und Haftpflichtversicherungen sowie zu Risikoversicherungen, die nur für den Todesfall eine Leistung vorsehen; Beiträge zu Versicherungen im Sinne des § 10 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe b Doppelbuchstabe bb bis dd in der am 31. Dezember 2004 geltenden Fassung, wenn die Laufzeit dieser Versicherungen vor dem 1. Januar 2005 begonnen hat und ein Versicherungsbeitrag bis zum 31. Dezember 2004 entrichtet wurde; § 10 Absatz 1 Nummer 2 Satz 2 bis 6 und Absatz 2 Satz 2 in der am 31. Dezember 2004 geltenden Fassung ist in diesen Fällen weiter anzuwenden;“

Die Bundesländer nach Steuer 1. Anlagehund

Bundesland PLZ Stadt/Gemeinde Steuer 1. Hund Steuer 2. Hund Steuer 1. Anlagehund Steuer 2. Anlagehund

  • Schleswig-Holstein 24616 Bad Bramstedt-Land 76,00
    Sachsen-Anhalt 06667 Weißenfels 60,00
    Mecklenburg-Vorpommern 23966 Wismar 144,00
    Brandenburg 14513 Teltow 46,00
    Bayern 97528 Sulzdorf a.d.L. 18,00 18,00
    Thüringen 99880 Waltershausen 40,00
    Baden-Württemberg 76131 Karlsruhe 204,00
    Bayern 83132 Pittenhart 25,00 40,00
    Niedersachsen 21423 Winsen 30,68
    Nordrhein-Westfalen 46236 Bottrop 96,00
    Nordrhein-Westfalen 50769 Köln 141,00 171,00
    Hessen 35288 Wohratal 25,00
    Bayern 92245 Kümmersbruck 35,80
    Hessen 35713 Eschenburg 30,00
    Baden-Württemberg 75175 Pforzheim 90,00 180,00
    Nordrhein-Westfalen 53757 Sankt Augustin 92,00 92,00
    Bayern 90587 Obermichelbach 30,68 41,00
    Baden-Württemberg 69207 Sandhausen 42,00 84,00
    Bayern 85521 Ottobrunn 40,00
    Hessen 60433 Frankfurt am Main 90,00 180,00
In welche Zeile der Steuererklärung eintragen

Die Beiträge der Hundehaftpflichtversicherungen werden auf der dritten Seite eingetragen. Die Prämien können im Rahmen der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Haftpflichtversicherungen wie die Hundehaftpflicht fungieren als finanzielle Absicherung, Beamte und Angestellte können laut Einkommenssteuergesetz (§ 10 Abs. 4 Satz 2) einen Höchstbetrag in Höhe von 1.900 Euro pro Jahr. Absetzen, Selbstständige können indes 2.800 Euro im Rahmen der Steuererklärungen geltend machen. Das gilt auch für Freiberufler. Die Zurich Versicherung im Blick.

Wo die jährliche Hundesteuer in den größten deutschen Städten am höchsten liegt
  • Köln
    Essen
    Dortmund
    Nürnberg
    Hannover
    Duisburg
    Bremen
    Berlin
    Stuttgart
    Dresden
    München
    Leipzig
    Düsseldorf
    Frankfurt a. M.
    Hamburg

Hundesteuer und Co.

  • Hundesteuer
    Einkommensteuererklärung
    Umsatzsteuererklärung
    Gewerbesteuererklärung
    Körperschaftsteuererklärung
    Erbschaftsteuererklärung
    Schenkungsteuererklärung
    Abgeltungssteuer
    Baulandsteuer
    Beförderungssteuer
    Biersteuer
    Börsenumsatzsteuer
    Branntweinsteuer
    Einkommensteuer
    Energiesteuer
    Erbschaftsteuer
    Ergänzungsabgabe
    Essigsäuresteuer
    Feuerschutzsteuer
    Gesellschaftsteuer
    Getränkesteuer
    Gewerbesteuer
    Grunderwerbsteuer
    Grundsteuer
    Hundesteuer
    Hypothekengewinn-abgabe
    Investitionssteuer
    Jagd- und Fischereisteuer
    Kaffeesteuer
    Kapitalertragsteuer
    KFZ-Steuer
    Kinosteuer
    Kirchensteuer
    Körperschaftsteuer
    Konjunkturzuschlag
    Leuchtmittelsteuer
    Lohnsteuer
    Lustbarkeitssteuer
    Mineralölsteuer
    Notopfer Berlin
    Ökosteuer
    Rennwettsteuer
    Salzsteuer
    Schankerlaubnissteuer
    Schaumweinsteuer
    Schenkungsteuer
    Solidaritätszuschlag
    Speiseeissteuer
    Spielbankabgabe
    Spielkartensteuer
    Stabilitätszuschlag
    Stromsteuer
    Süßstoffsteuer
    Tabaksteuer
    Tanzsteuer
    Teesteuer
    Tonnagesteuer
    Umsatzsteuer
    Vergnügungssteuer
    Vermögensabgabe
    Vermögensteuer
    Verpackungssteuer
    Versicherungssteuer

Mehr zu den Leistungen der Bavaria Haftpflicht für Hunde.

Steuerklassen in Deutschland

  • Steuerklasse 1 ledig, verwitwet, getrennt/geschieden
    Steuerklasse 2 alleinerziehend (2), getrennt lebend
    Steuerklasse 3 Verheiratete (höheres Einkommen), Elterngeldbezieher
    Kombination mit Steuerklasse 5 (3)
    Steuerklasse 4 Verheiratete (beide Einkommen gleich hoch)
    Steuerklasse 5 Verheiratete (geringeres Einkommen),
    Kombination mit Lohnsteuerklasse 3
    Steuerklasse 6 Zweit- und Nebenjob (unabhängig vom Familienstand)

Die Konditionen der Feuersozietät der Hundehaftpflicht aussehen.

Jetzt Vergleich anfordern >